Einführung

Jaguar

Leopard

Panther

Schneeleopard

Uebersicht

Gedanken

Pat

Safarie

Links

XJ220

Deutsch-German Englisch-English Französisch-Francais
 

Gaestebuch    Disclaimer    Kontakt    Home

Wunderschöne Nahaufnahme eines Jaguars

Jaguar (Panthera onca)
"Jag War" - "Der im Fliegen jagt"

Lebensraum:

~ Im Süden der USA, Mittelamerika und in den Regenwäldern von Südamerika, aber meistens am Rande und in den Savannen. Der Jaguar lebt in Landstrichen die ausreichend bewaldet sind, im Buschland oder die hohes Gras bieten. Aber ein ganz wichtiger Bestandteil des Lebensraumes ist die Nähe zum Wasser.
Durch die Abholzung der Regenwälder nimmt leider die Zahl dieser wunderschönen Großkatze ab, und in einigen Teilen sind einzelne Unterarten gänzlich verschwunden.

Fellzeichnung:

~ Der Jaguar hat ein gelb bis rötlich-braunes Fell mit großen Rosetten, die innen 1 bis 2 Punkte enthalten.
(zum Vergleich: beim Leoparden sind die Rosetten ohne Punkte).
Diese Rosetten gehen über in Streifen an den Beinen und dem Hals. Am Hals beginnend bis zum Bauch, und auch an den Innenseiten der Beine ist die Fellfarbe ocker bis weiß.

~ Weiterhin gibt es auch schwarze Exemplare vom Jaguar. (mehr dazu findet Ihr bei den Panthern)

Maße:

Länge 110 bis 180 cm (ohne den Schwanz gemessen)
Schulterhöhe 70 bis 80 cm
Schwanzlänge 50 bis 60 cm
Gewicht Weibchen 45 bis 90 Kg
Männchen 55 bis 100 Kg

Körperbau:

~ Das Erscheinungsbild des Jaguars ist eher stämmig und kräftig. Dennoch ist er trotz seines schweren Körperbaus eine sehr geschmeidige und agile Raubkatze. Durch seine wuchtige Erscheinung neigt man eher zu Denken, daß er auf dem Boden beheimatet ist, was auch im Allgemeinen zutrifft. Jedoch wurde ihm von der Natur auch eine ausgesprochene Klettergabe mit in die Wiege gelegt. So ist er auf Bäumen genauso zu Hause wie der Leopard.

Alter:

~ Das Durchschnittsalter beträgt bis zu 12 Jahre. Eine Außnahme ist ein Alter von 20 / 22 Jahren, was meistens in Gefangenschaft - selten in freier Natur - erreicht wird.

Fortpflanzung:

~ Im Normalfall ist der Jaguar ein Einzelgänger, aber Außnahmen bestätigen die Regel.

~ Die Paarungszeit ist ganzjährlich und die Tragezeit beträgt 92 - 100 Tage.
Ein Wurf besteht aus 1 - 4 Jungtieren und diese bleiben bis zu ihrer Geschlechtsreife (2 Jahre) bei der Mutter.

Nahrung/Jagd:

~ Der Tisch des Jaguars ist reichlich gedeckt. Das liegt auch daran, daß er nicht besonders wählerisch bei der Gestaltung seines Speisezettels ist. Seine Nahrungspalette beginnt bei Kleintieren wie Fröschen, Fischen, Eidechsen, geht weiter über Schlangen, Schildkröten, Kaimane, Leguane, Gürteltiere, kleinere Krokos, Hirsche, endet noch lange nicht bei Affen, am Boden nistenden Vögeln und diversen großen Säugetieren und wird vollendet mit leckeren Avocadofrüchte (aha, auch ein Feinschmecker ist er also!!). Im Notfall greift er auch mal auf ein paar Haustiere zurück (die wehren sich nicht so).

~ Zur eigentlichen Jagd des Jaguars ist zu sagen, dass er ein schneller Kurzstreckenläufer ist. Er lauert oft stundenlang geduldig an Wanderwegen seiner Beutetiere und überfällt diese blitzartig aus dem Hinterhalt. Ein mächtiger Prankenhieb erschlägt die Beute oder reißt sie zu Boden. Ein tödlicher Nackenbiß oder ein Biß in die Schädelbasis vollendet die Jagd. Bei der Jagd auf Fische wartet er in seichtem Gewässer, bis ein dicker Happen vorbeischwimmt. Mit einem Prankenhieb wird dieser dann aus dem Wasser auf das Trockene geschlagen. Die erjagte Beute wird an einem geschützten Ort gefressen, der Rest der Mahlzeit sicher vergraben. Sein wichtigstes "Werkzeug" beim Beutezug bilden die Fangzähne (Eckzähne). Diese können einen Schädel oder den Panzer einer Schildkröte ohne weiteres leicht aufspalten.

durstiger Jaguar

Klasse:

  Mammalia (Säugetiere)
Ordnung:   Carnivora (Fleischfresser)
Familie:   Felidae (Katzen)
Unterfamilie:   Pantherinae
Gattung:   Panthera (Großkatzen)
Art:  

Panthera onca (Jaguar) / ca. 8 Unterarten


Zurückblättern    Weiterblättern

GOWEBCounter by INLINE
(c) Annett Noack 2002 - 2014