Einführung

Jaguar

Leopard

Panther

Schneeleopard

Uebersicht

Gedanken

Pat

Safarie

Links

XJ220

Deutsch-German Englisch-English Französisch-Francais
 

Gaestebuch    Disclaimer    Kontakt    Home

Schau mir in die Augen Kleines

"Schwarzer Panther"

~ Der Panther kommt bei beiden Arten, den Jaguaren (Panthera onca) und den Leoparden (Panthera pardus), vor. Für einen Laien (zugegebenermaßen wie mich) ist es schon etwas schwieriger zu unterscheiden, ob es sich bei dem "Panther" um einen Leoparden oder einen Jaguar handelt. Aber einfachhalber ist es am Lebensraum dieser Tiere zu erkennen. *gg* Die Jaguare leben ja auf dem amerikanischen Kontinent, und die Leoparden in Afrika und Asien (rein geographisch gesehn). Unterschiede sind am besten am Körperbau zu erkennen. Der Jaguar ist kräftiger gebaut. Auch an der Form des Schädels lassen sich beide Arten gut unterscheiden.

Wie kommt es nun zu dieser Schwarzfärbung?

~ Bei Jaguaren wird diese dominant vererbt. Je nach Lichteinfall erscheint der "Panther" komplett schwarz oder es zeichnen sich die Flecken vom Fell ab. (es sei denn man begegnet ihm Nachts ... *gg*)

~ Die Schwarzfärbung der Leoparden wird rezessiv vererbt, auch Melanismus genannt. Auch hier wird die typische Fellstruktur durch Lichteinfall sichtbar.

"Grundsätzlich wird die Farbe der Fellhaare von Pigmentzellen (Melanocyten) bestimmt, die unter der Haut liegen und den Farbstoff Melanin bilden, den sie an das Haar abgeben. Dabei unterscheidet man zwei Sorten: Eumelanin, das die Haare braun bis schwarz färbt, und Phaeomelanin, das eine gelbe bis rötlich-orange Färbung bewirkt. Tiere mit Melanismus erzeugen mehr Melanin; wenn man genau hinsieht, erkennt man aber auch bei ihnen die typische Zeichnung." (Link: Wieso Jaguare gefleckt und Tiger gestreift sind)

Wunderschöne Fellzeichnung eines schwarzen Jaguars
Dieses Bild ist ein gutes Beispiel dafür,
wie die Panther bei geeignetem Lichteinfall eigentlich aussehen.


~ Es wird den Schwärzlingen nachgesagt, daß sie aggressiv sein sollen. Aber es wird auch gesagt, daß diese Melanos im Verhalten der "normalen" Jaguare/Leoparden gleichen, also keine besonderen wilden Ausbrüche vorweisen. (wer weiß was die Wissenschaft noch so alles herausfindet!?)

schwarzer Jaguar bei günstigem Lichteinfall

Klasse:   Mammalia (Säugetiere)
Ordnung:   Carnivora (Fleischfresser)
Familie:   Felidae (Katzen)
Unterfamilie:   Pantherinae
Gattung:   Panthera (Großkatzen)
Art:   Panthera onca (Jaguar) und/oder Panthera pardus (Leopard)


Zurückblättern    Weiterblättern

GOWEBCounter by INLINE
(c) Annett Noack 2002 - 2014